Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Lexikon Technologische und methodische Grundlagen Sprache

Sprache

Auszeichnungssprache

Eine Auszeichnungssprache (engl.: markup language) ist eine formale (nicht-natürliche) Sprache, die es ermöglicht, unterschiedliche Bestandteile eines Textes als solche zu kennzeichnen. Durch eine Auszeichnungssprache können beliebigen Textelementen auf deklarative Weise Eigenschaften zugewiesen werden, wodurch deren Bedeutung ausgedrückt werden kann.

Formale Sprache

Eine formale Sprache stellt eine zumeist mit Hilfe der natürlichen Sprache festgelegte künstliche Sprache dar.

Modellierungssprache

Modellierungssprachen sind künstlich definierte Sprachen, die dazu dienen, Modelle, d.h. abstrahierende Beschreibungen, zu erstellen. Sie werden insbesondere im Rahmen der Softwareentwicklung eingesetzt, um Ausschnitte der realen Welt zu modellieren (z.B. Geschäftsprozessmodelle, Ist-Analyse), Anforderungen an eine zu realisierende Software zu präzisieren oder Entwurfs- und Architekturbeschreibungen zu erstellen. Neben dedizierten Sprachen für bestimmte Bereiche ist die standardisierte UML (Unified Modeling Language) die am weitesten verbreitete Modellierungssprache.

Programmiersprache

Eine Programmiersprache ist eine Sprache zur Formulierung von ausführbaren Program­men. Programmierparadigmen und spezielle Anwendungsgebiete können die Sprache prägen. Die Regeln der Sprache sind präzise definiert, damit die Programme automatisch in Maschinenprogramme übersetzt oder interpretiert werden können.

Visuelle Sprache

Visuelle Sprachen dienen der Darstellung von Daten oder Information in bildhafter oder visualisierter Form wie Diagrammen oder Animationen.

Einordung:
Letzter Abruf: 17.10.2017 09:44
Artikelaktionen